Share if you like:

Wer kennt sie nicht? Multiple oder  Single Choice Aufgaben: Testfragen mit mehreren Antwortmöglichkeiten sind die Standard-Übungsaufgabe in Web-based Trainings. Diese Übungsaufgaben sowie Lückentexte und Drag&Drop- Aufgaben dienen neben der Wissensabfrage vor allem dem aktiven Lernen.  Die  Auseinandersetzung mit den Lerninhalten fördert den Auf- und Umbau von Wissensstrukturen und ist somit ein wichtiger Faktor für das Lernen. Doch muss eine Beschäftigung mit Lerninhalten zwangsläufig aus Frage-und-Antwort-Spielen bestehen? Nach der zehnten Quizfrage kann auch diese Form der Abfrage ermüdend werden.

Interaktion ist heute ein Thema und eine Möglichkeit, die nicht nur im Rahmen von E-Learning gefragt sind.  Auch bei der Produkt- oder Serviceentwicklung wird Wert auf eine gute User Experience gelegt. Denn genau wie beim E-Learning soll der Nutzer auch hier gern und viel mit dem Produkt/Service interagieren. Eine Möglichkeit dies zu erreichen, sind sogenannte Microinteractions: Man klickt, „touched“ oder „swiped“ und etwas passiert. Das folgende Video zeigt einige Beispiele auf der Webseite www.take-your-pulse.com. Verfolgen Sie den Mauszeiger und sehen Sie, wie man mit den Seiteninhalten interagieren kann:

 

Diese kleinen Interaktionen auf Webseiten und in Apps machen Spaß und verleihen auch einem Web-based Training einen spielerischen Charakter –  ohne den ganzen Weg der Gamifizierung gehen zu müssen. Sie erreichen, was wir uns für das E-Learning wünschen: Man beschäftigt sich gerne mit dem E-Training. Und dabei müssen Microinteractions nichts Kompliziertes und Aufwändiges sein.   Die kleinen Details machen einen entscheidenden Unterschied:

“To the untrained eye these details might not seem like a big deal, but microinteractions actually make a world of a difference to users. We are so accustomed to speed, efficiency and comfort that having little extras that make a website or mobile app easier to use are incredibly welcome by users. Don’t feel pressured, though, a microinteraction doesn’t have to be anything overly complicated. In fact, simplicity is the beauty of microinteractions in itself.”

(Quelle: http://microinteractions.com/what-is-a-microinteraction/)