Share if you like:

Die heute ausgewählte Dokumentation beschäftigt sich detailliert damit, inwiefern Gamification-Elemente und digitale Spiele den Alltag der Menschen weltweit beeinflussen – und erleichtern. Ein kleines Beispiel vorweg:

Oklahoma City 2007: Die Stadt mit rund 600.000 Einwohnern fällt unter die Top Ten der amerikanischen Städten mit den dicksten Bürgern. Als Bürgermeister Mick Cornett mit dieser Tatsache durch eine Liste im Magazin „Men’s Fitness“ konfrontiert wird, entscheidet er, einen Weg zu finden, sich selbst und die Menschen in der Stadt zu einer Diät zu motivieren. Mick Cornett rief als Resultat dessen die Website „thiscityisgoingonadiet.com“ in Leben und forderte somit die Bürger auf, sich zu registrieren und regelmäßig ihr Gewicht einzutragen. Die Besonderheit der Website: ein Zähler. Trägt jemand ein, dass er beispielsweise sieben Pfund verloren hat, geht der Zähler nach oben. Auf diese Weise soll erreicht werden, dass die Bürger gemeinsam 1 Million Pfund abnehmen. Die Idee stößt auf verbreitete Akzeptanz: Bereits in der ersten Woche registrierten sich 49.000 Menschen auf der Website, um auf diese anschauliche Art gemeinsam das Ziel zu erreichen.

Jedoch woher kommt der plötzliche Anreiz zum Abnehmen? Das Zauberwort zum Erreichen der Motivation hieß Gamification! Der Ansatz des spielerischen Lernens bringt hierbei verschiedene Konzepte mit sich, mit denen in Gesellschaft und freier Wirtschaft Motivationen und Wissen gesteigert werden können. Unterschiedliche Modelle (wie bspw. das PERMA-Modell) oder Spieltheorien begründen dabei den Grund des Spielens in der Natur des Menschen. Seit der Geburt lernt der Mensch durch Spielen und erfährt auf diese Art Spaß, Motivation und Erfolgserlebnisse. Gerade deshalb sind Gamification-Ansätze weltweit einsetzbar und einer der wichtigsten Trends von effizientem Lernen.

Tauchen Sie ein in die Welt des Spielens und lernen Sie alltägliche Lebenssituationen kennen, in denen eventuell auch Sie Ihren Alltag spielerisch ausbauen könnten.