Aug 17, 2014
Breaking News: Sed ut perspiciatis, unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium

Kategorie: Education

Union Investment schult Mitarbeitende in Compliance

00Education, HR, IT Themen, Latest news, Learning, Mobile Learning, Onboarding Oktober, 18
Share if you like:

Compliance mittels digital learning

Union Investment schult Mitarbeitende in Compliance zur Qualifizierung ihrer knapp 3.000 Mitarbeitende mit eigens für sie angefertigtes interaktives Web Based Training (WBT).

Das WBT ist eingebunden in die unternehmenseigene Lernplattform und wird allen Mitarbeitenden der Fondsgesellschaft zur Verfügung gestellt. Mittels eines im WBT enthaltenen Tests kann das erworbene Wissen leicht überprüft und direkt Hilfestellungen angeboten werden, wenn es noch Wissenslücken geben sollte. „Wir haben bei der inhaltlichen Arbeit darauf geachtet, dass wir zahlreiche Praxisfälle aus dem Alltag unserer Zielgruppen ins Programm aufgenommen haben. Das stärkt die Akzeptanz bei den Kollegen“, so Verena Kutt, Projektleiterin der Union Asset Management Holding AG. Dr. Rößler, Gruppenleiter Compliance der Union Asset Management Holding AG ergänzt: „Unser Ziel ist es, alle Mitarbeitenden für das Thema mittels eines modernen Ansatzes zu sensibilisieren und das Know How für Compliance relevante Aspekte zu erhöhen. Ich finde, dass ist uns mit diesem Format von HQ gut gelungen“. Die maßangefertigte technische und inhaltliche Lösung entstand nach einer Beratungsphase vor dem Projektstart und stellt sicher, dass die verschiedenen und vielfältigen Rahmenbedingungen des Auftraggebers beachtet werden. Mehr über HQ www.hq.de.

Union Investment Compliance WBT

Union Investment Compliance WBT

 

Comenius für das interaktive Onboarding der SCHOTT AG

00Bewegtbild, Education, HR, Interaktiv, IT Themen, Latest news, Learning, Mobile Learning, Onboarding Juni, 18
Share if you like:

Letzte Woche gab es bei HQ wieder einen Grund zur Freude. Wir erhielten bei der Verleihung in Berlin einen Comenius für das interaktive Onboarding der SCHOTT AG. Für alle SCHOTT Mitarbeiter weltweit entwickelten wir ein innovatives Onboarding namens „Glastechnologie“. Die digitale Webanwendung erklärt erlebbar und interaktiv die Herstellungsverfahren und Anwendungsbereiche von Glas. Die emotionalisierende Gestaltung führt zugleich dazu, dass sich die Mitarbeiter besser mit dem Unternehmen und dessen Produkte identifizieren können.

Innerhalb eines Co-Creation Prozesses zwischen SCHOTT und HQ wurden die Umsetzungsideen erarbeitet. Die Lernerfahrung sollte zu einem intuitiven, begeisternden und interaktiven Lernerlebnis gemacht werden. Dazu wurde neben einer guten Nutzerführung vor allem auf eine visuell ansprechende und emotionalisierende Umsetzung geachtet. Die komplexen Inhalte wurden in ein nachhaltiges, didaktisch hochwertiges Konzept übertragen. Das Programm wurde multimedial mit Videos, Audios, Animationen und Fotos unterstützt. Die technische Grundlage ist HTML5 und CSS. Die Software wurde im responsive Design produziert und steht damit allen Mitarbeitern auf Desktop und Mobilgeräten, somit auch in den Produktionsbereichen, zur Verfügung.

Lesen Sie mehr dazu in unserer Case Study.

Comenius für das interaktive Onboarding der SCHOTT AGComenius
 

 

HQ entwickelt Learning-Snacks für die Allianz Global Investors: Neue Case Study online!

20Bewegtbild, Change Prozesse, Consultung, Education, Interaktiv, Learning, Mobile Learning, Vertrieb November, 17
Share if you like:

In ausgewählten Europäischen Ländern soll der Absatz von fondsgebundenen Versicherungen anstelle von klassischen Lebensversicherungen verstärkt werden. Das Ziel von Allianz Global Investors ist eine unterstützende Lernkommunikation für die Vertriebskanäle – in diesem Fall für die unabhängigen Makler in einer Länderorganisation, die die Allianz Global Investors zum Verkauf dieser Produkte befähigen will. Das Pilotprojekt wird in Belgien durchgeführt.

Basierend auf Prinzipien des gehirngerechten Lernens entwickelt HQ ein individuelles und frisches Lern- und Kommunikationskonzept in Form von Learning- Snacks, welches dem unabhängigen Makler ermöglicht, häppchenweise einfach und schnell zu lernen. Ebenfalls übernimmt HQ die technische Umsetzung der neuen Lernwelt. Visuelle Erkennungsmerkmale stellen leichte und gesunde Snacks dar, die Lust auf mehr machen. So macht Lernen Freude: interaktiv, erlebbar und verständlich! Der Erfolg zeigte sich schnell – Allianz Global Investors konnte in sehr kurzer Zeit einen signifikant erhöhten Absatz von fondsgebundenen Versicherungen in Belgien feststellen. Aufgrund des Erfolges sind weitere Lern-Snacks in Arbeit.

Zur Case Study gelangen Sie hier.

HQ entwickelt Learning-Snacks

HQ Learning-Snacks Allianz Global Investors

 

Credit Suisse Global Education Initiative

20Bewegtbild, Education Mai, 17
Share if you like:

The Credit Suisse Global Education Initiative is supporting selected international development organizations to improve the education opportunities for thousands of school-age children and young people worldwide through locally relevant programs. To support this, HQ was assigned by Credit Suisse to create an animation video that is intended to be informative and mainly emotional. With „Let’s talk about money“ the viewer is directly addressed to achieve the necessary attentiveness. The video is being launched now and will be shared via the partners of Credit Suisse (global organizations as Plan International and Aflatoun), the Credit Suisse Website as well as the Credit Suisse YouTube channel.

We are proud to be a part of the campaign.

Interview mit Marcus Weniger

10Education, Learning April, 17
Share if you like:

Interview mit Marcus Weniger, Geschäftsführer der HQ-Gruppe mit dem Checkpoint eLearning über Beratung, neue Formate und edukative Kommunikation in Zeiten der digitalen Transformation.

Das ausführliche Interview finden Sie unter dem Link CHECKpoint eLearning.

Gamification weltweit

00Education, GamifizierungTags: Februar, 16
Share if you like:

Die heute ausgewählte Dokumentation beschäftigt sich detailliert damit, inwiefern Gamification-Elemente und digitale Spiele den Alltag der Menschen weltweit beeinflussen – und erleichtern. Ein kleines Beispiel vorweg:

Oklahoma City 2007: Die Stadt mit rund 600.000 Einwohnern fällt unter die Top Ten der amerikanischen Städten mit den dicksten Bürgern. Als Bürgermeister Mick Cornett mit dieser Tatsache durch eine Liste im Magazin „Men’s Fitness“ konfrontiert wird, entscheidet er, einen Weg zu finden, sich selbst und die Menschen in der Stadt zu einer Diät zu motivieren. Mick Cornett rief als Resultat dessen die Website „thiscityisgoingonadiet.com“ in Leben und forderte somit die Bürger auf, sich zu registrieren und regelmäßig ihr Gewicht einzutragen. Die Besonderheit der Website: ein Zähler. Trägt jemand ein, dass er beispielsweise sieben Pfund verloren hat, geht der Zähler nach oben. Auf diese Weise soll erreicht werden, dass die Bürger gemeinsam 1 Million Pfund abnehmen. Die Idee stößt auf verbreitete Akzeptanz: Bereits in der ersten Woche registrierten sich 49.000 Menschen auf der Website, um auf diese anschauliche Art gemeinsam das Ziel zu erreichen. More info

Multiple Choice war gestern…

00Education, Interaktiv, LearningTags: , , , Oktober, 15
Share if you like:

Wer kennt sie nicht? Multiple oder  Single Choice Aufgaben: Testfragen mit mehreren Antwortmöglichkeiten sind die Standard-Übungsaufgabe in Web-based Trainings. Diese Übungsaufgaben sowie Lückentexte und Drag&Drop- Aufgaben dienen neben der Wissensabfrage vor allem dem aktiven Lernen.  Die  Auseinandersetzung mit den Lerninhalten fördert den Auf- und Umbau von Wissensstrukturen und ist somit ein wichtiger Faktor für das Lernen. Doch muss eine Beschäftigung mit Lerninhalten zwangsläufig aus Frage-und-Antwort-Spielen bestehen? Nach der zehnten Quizfrage kann auch diese Form der Abfrage ermüdend werden.

Interaktion ist heute ein Thema und eine Möglichkeit, die nicht nur im Rahmen von E-Learning gefragt sind.  Auch bei der Produkt- oder Serviceentwicklung wird Wert auf eine gute User Experience gelegt. Denn genau wie beim E-Learning soll der Nutzer auch hier gern und viel mit dem Produkt/Service interagieren. Eine Möglichkeit dies zu erreichen, sind sogenannte Microinteractions: Man klickt, „touched“ oder „swiped“ und etwas passiert. Das folgende Video zeigt einige Beispiele auf der Webseite www.take-your-pulse.com. Verfolgen Sie den Mauszeiger und sehen Sie, wie man mit den Seiteninhalten interagieren kann:

 

More info