Uniklinik Freiburg WBT Hygiene

Hygienemaß­nahmen am Universitäts­klinikum Freiburg

Das Einhalten grundlegender Hygienemaßnahmen in Krankenhäusern ist die entscheidende Voraussetzung, um die Übertragung von Krankheitserregern und somit Infektionen und dadurch bedingte Todesfälle zu verhindern. Laut der Landeshygieneverordnung von Baden-Württemberg sind medizinische Einrichtungen verpflichtet, ihr gesamtes Personal jährlich über Hygienemaßnahmen und Infektionsprävention aufzuklären. Eine mit der Comenius EduMedia Medaille ausgezeichnete Lösung zur Sensibilisierung für notwendige Hygienemaßnahmen entwickelte die HQ-Gruppe in Zusammenarbeit mit der Sektion Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Freiburg. Auf eine gelungene Art und Weise veranschaulichen ein aufklärender Kurzfilm und ein interaktives Web Based Training (WBT) die wichtigsten hygienischen Maßnahmen, um Patienten vor Erregerübertragungen zu schützen.

interaktiv_case_t
bewegtbild_case_t
uniklinik_keyvisual

Aufgabenstellung

Die korrekte Händedesinfektion schützt Patienten und Krankenhauspersonal vor der Übertragung von unzähligen Erregern. Die Auffrischung von Kenntnissen über diese und weitere wichtige Maßnahmen zur Hygiene und Infektionsprävention sind unabdingbar. Um Mitarbeitende von der Notwendigkeit zu überzeugen, Hygienemaßnahmen täglich konsequent durchzuführen, hilft unser innovatives und mit der Comenius EduMedia Medaille prämiertes Lernprogramm.

Lösung

Um zu verdeutlichen, dass eine regelmäßige und gründliche Händedesinfektion die Übertragung von Krankheitserregern vermeidet, entwickelte die HQ-Gruppe gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Freiburg ein visuell ansprechendes und speziell auf Mitarbeitende in medizinischen Einrichtungen zugeschnittenes Lernprogramm zur Vermittlung der Basishygiene. Farbpigmente, die in einer explosionsartigen Wolke hervortreten, sobald die menschliche Hand in Berührung mit Erregern kommt, Heranzoomen an Hände und dramatische Musik sollen die Mitarbeitende des Klinikums wachrütteln. Dank Holi-Color- oder Parallax-Effekten ist es HQ gelungen, die alltäglichen Kontaktsituationen und Ausbreitungswege von Bakterien und Viren erschreckend gut visuell umzusetzen. Dank der Veranschaulichung wird die Pflicht zu Begeisterung.

Neben dem Kurzfilm, der als innovative Einführung in die Thematik der Basishygiene dient, entwickelte die HQ-Gruppe ein interaktives, didaktisches Web Based Training. Trotz reduziertem Inhalt können sich die Mitarbeitende durch eine virtuelle Schreibtischoberfläche klicken und sich individuell mit Hilfe der Wissenssammlung „Hygienemanagement“ tiefergehend informieren. So wird die Bereitschaft gefördert, mehr Informationen als über den Pflichtteil hinausgehend zu bearbeiten, und es bleibt zusätzlich Zeit für weitere Fachfortbildungen. Eine motivierende Ergänzung bzw. Alternative zu Präsenzseminaren!

Key Features

  • Entwicklung eines Kurzfilmes
  • Erstellung eines Web Based Trainings

haendehygiene